Noch ne Jeans, Bluse und ein Crazy Cardigan

Inspiriert von dem Erfolgserlebnis der Boyfriendjeans von Named habe ich mir einen weiteren Schnitt dieser Marke gegönnt - die Jamie Jeans

Mit Schnitt und Passform bin ich sehr zufrieden - das nächste Mal werde ich am Bund mit dem Baumwollband etwas mehr Weite lassen (sitzt dort etwas spack)

Dazu die Carmenbluse aus der Burda 04/2015 Modell 112 - man kann beim Tragen leider die Ärmelschlitze kaum sehen

 Bei den Steppnähten wollte ich unbedingt 30er Garn verwenden, des Effektes wegen - beim Oberfaden kein Problem, doch beim Unterfaden kaum bis gar nicht möglich. Daher habe ich normales Garn im Greifer- leider ist das Ergebnis nicht so wie erwünscht. Das nächste Mal arbeite ich lieber wieder mit dem 3-fach-Steppstich - das macht mein Maschinchen wesentlich schöner, auch innen, dauert nur länger. Für diese Hose ist es aber ok - ich darf sie bloß nicht auf links anziehen :-)





Carmenbluse aus einem Polycepe von Komolka/Wien komplett ohne Ovi - Seiten und Ärmel mit französischen Nähten
allerdings ist sie mir unten einfach zu weit/bollerig - ich denke hier werde ich noch ein Gummi einziehen, dann kann ich sie locker über der Hose tragen und brauche sie nicht reinstecken! 





Zum Abschluß noch mein neuestes Accessoire:
Der Crazy Cardigan von atelier alfa 


Und mit dieser kleinen Herbstkollektion noch schnell in die Runde zum MMM und den vielen Herbst-Kreativen

Kommentare

  1. Ich finde mit dreifachsteppstich sieht es immer komisch aus. Ich habe auch meist 150iger auf der spule beim absteppen. Den hosenschnitt sehe ich mir jetzt mal genauer sn.
    Lg sybille

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Flower Power im Mai

Poncho im Herbst

Waxed Canvas meets Ghana